TAKT®-Therapie Ausbildung

TAKT® ist ein innovatives Konzept zur Behandlung von Menschen mit Entwicklungs- und Bindungstraumen

Ihre Situation

In therapeutischen Berufen begegnen uns immer wieder Menschen, deren Erleben und Verhalten offenkundig oder hintergründig von vergangenen, schwierigen Lebenserfahrungen so stark bestimmt erscheint, dass sie sich schwer tun, in der Gegenwart angemessen zu reagieren. Dies kann sich in persönlichen Beziehungen und Alltagshandlungen ebenso wie im beruflichen Kontext offenbaren.

Ganz gleich, ob sich diese Verzerrungen durch schocktraumatische Ereignisse oder entwicklungstraumatische Beschädigungen in der Bindungsbeziehung entwickelt haben, leiden Betroffene meist massiv unter deren Folgen.
Hierzu fehlen Helfern oft handhabbare Konzepte ganzheitlichen Verstehens und Handelns.

Unser Ausbildungsziel

Im Rahmen der von uns entwickelten Ausbildung in der TAKT®-Methode erwerben Sie sowohl theoretische Kenntnisse als auch praktische Handlungsfähigkeiten zur Verknüpfung von körperorientierten, psychodynamischen und transgenerationalen Perspektiven in der Traumabehandlung, insbesondere von Entwicklungs- und Bindungstraumen.

Wir möchten Sie auf Ihrem Weg zur Erlangung einer professionellen Kompetenz begleiten, die es Ihnen ermöglicht, eigenständig therapeutisch mit traumatisierten Klienten zu arbeiten.

TAKTuelles

Neuigkeiten rund um TAKT®

TAKT®-Begründer

Ausbildungsleitung und Referenten

Andreas Rothe

Andreas Rothe
Referent

Frau Balster

Kerstin Flechsig-Balster
Ausbildungsleitung

Burkhard Flechsig

Dr. Burkhard Flechsig
Referent

Ein Kooperationsprojekt von:

SozioKonzept
ars medendi GmbH
Naturheilkundepraxis Dr. med. Burkhard Flechsig

Stärken Sie Ihre theoretische und praktische Kompetenz in Ihrer Arbeit mit traumatisierten Klienten.